16.01.2008

Groe Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP in Dsseldorf-Unterrath

Eine 10-kpfige Abordnung der Fidelen unter Leitung unseres Prsidenten Olaf Schwarz ist am 05.01.2008 gegen 13.00 Uhr in Richtung Dsseldorf gestartet, um am selben Abend an der Groen Prunksitzung der „Grossen Karnevals-Gesellschaft ELF VOM DRP e.V. 1929“ in Dsseldorf teilzunehmen.
Dieser Tag wurde vom Prsidenten des TSC Fidele Ricklinger, Frank Weinhold, organisiert, der auch die Unterbringung geregelt hat. Die Verbindung dahin kam ber unsere KHK-Prsidentin Angela Gnther zustande.

Die Fahrt war aufgrund von Wetterkapriolen zum Teil recht abenteuerlich. Wir erreichten die gebuchte Jugendherberge gegen 17.00 Uhr. Nach dem Einchecken wurde sich noch schnell frisch gemacht und umgezogen in unser Vereinsornat.
Dann ist unser Trupp bei feucht-khlem Wetter in einem halbstndigen Fumarsch mit Rheinberquerung zur Festhalle gewandert, wo wir gegen 18.40 Uhr eintrafen. Dort wurden wir herzlich in Empfang genommen und Olaf Schwarz erhielt sofort den Vereinsorden verliehen. Wir hatten einen guten Tisch mit Blick auf die Rheinterassen und den Rhein erwischt, nur leider sehr weit weg von der Bhne. Im Saal waren 860 Gste, die im Gegensatz zu Hannover schon ordentlich in Stimmung waren.

Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Einmarsch der Aktiven
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Heinz, Christiane und Grete Scheele schwenken ihre Fahnen
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Stimmung im vollbesetzten Saal. (860 Gste)
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Einmarsch der Garden
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Alle Aktiven…
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
…auf der Bhne
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Das Dsseldorfer Prinzenpaar mit dem Prsidenten der „Elf vom Drp“
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Olaf Schwarz, Natasha Weinhold, Heiko Stegmann, Heinz & Christiane Nthel, Grete Scheele und Uwe Overheu
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Frank & Natasha Weinhold, Angela Gnther, Heiko Stegmann, Uwe
Overheu und Olaf Schwarz
Prunksitzung der GKG ELF VOM DRP
Beim Fsschen Altbier
   

Das Programm, dass wir dann erleben durften, war doch ganz anders, als wie wir dies aus Hannover kennen. Mehrere Bttenredner, Musik und Gesangsdarbietungen, Parodien sowie Tanz- und Akrobatikdarbietungen mit vielen Hebefiguren waren zu sehen. Allerdings dauerten diese im Schnitt jeweils eine halbe Stunde, sodass die Sitzung mit 10 unterschiedlichen Darbietungen trotzdem ber 5 Stunden ging. Natrlich fehlte auch nicht ein Kurzauftritt des amtierenden Dsseldorfer Prinzenpaares.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass wir viel Spa hatten und uns von der guten Stimmung im Saal schnell anstecken lieen. Im Anschlu feierten wir noch eine Weile mit den Dsseldorfern, fr die wir Hannoveraner doch Exoten waren. Keiner wollte glauben, das es in Hannover 14 Karnevalsvereine gibt.

Nach einer kurzen Nacht (wir mussten inklusive Frhstck sptestens um 09.00 Uhr unser Zimmer rumen) machten wir uns am Sonntag gegen 09.15 Uhr auf den Heimweg.

Es war insgesamt eine schnes, aber auch anstrengendes und teures Erlebnis.
Jrgen Scheele, Vizeprsident

Weitere fidele Nachrichten

Mitglied im
Oberricklinger Butjerbrunnen Verein

Mitglied der ARV