27.02.2018

Aufgewacht und mitgemacht, denn es ist wieder Karneval…

Große Prunksitzung der Karnevalsgemeinschaft Fidele Ricklinger

Auch dieses Jahr feierten die Fidelen Ricklinger am 20.01.2018 wieder ihre Prunksitzung im Stadtteilzentrum Ricklingen. Punkt 19.11 Uhr stürmten die Karnevalisten den Fritz-Haake-Saal und wurden mit viel Applaus begrüßt. Die Beekesänger eröffneten die Veranstaltung traditionsgemäß mit 3 X Helau. Gleich zum Anfang der Sitzung kam das Prinzenpaar der Landeshauptstadt Hannover, Prinz Sascha I. und ihre Lieblichkeit, Prinzessin Claudia I. und das Kinderprinzenpaar Prinz Jason I. und Prinzessin Fiona I., die mit dem Prinzenlied auf die Bühne geleitet wurden und uns bis zum Ende der Sitzung ihre Aufmerksamkeit schenkten.

Die Prinzenpaare der Landeshauptstadt Hannover mit Gefolge

Die Prinzenpaare der Landeshauptstadt Hannover mit Gefolge

Zu Ehren der Tollitäten tanzte die Prinzenehrengarde der Aktiven ihren Gardetanz. Im Anschluss zeigte die Juniorengarde ihren Hexenshowtanz. Wieder in der Bütt brachte Jette aus Süderelbe und mit einem Sketch mit der Schriftführerin Bianca des CC Süderelbe die Zuschauer zum Lachen.
Auch unser Schatzmeister und Ehrenpräsident Olaf Schwarz und die Ehren- und Vizepräsidentin Angela Günther haben mit ihrem Sketch als Vater und Tochter die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert.

Dieses Jahr hatten wir 2 Premieren. Das neue Tanz-Dou Louisa und Madleen und auch das Tanzmariechen Neele. Das haben die 3 sehr gut gemeistert und sie kamen auch beim Publikum sehr gut an. In der Bütt drängten sich dieses Jahr neben Jette Adelheit Schlieper, Nora Die Görevon der Funkenartillerie Blau-Weiß- Döhren und zum ersten Mal unser Ehrensenator Leo Hans-Karl Leonhardt, der die regionale Politik aufs Korn nahm. Alle kamen mit ihren Themen super an, wobei Adelheid Schlieper als letztes verbliebenes Gründungsmitglied der Fidelen für ihr jahrzehntelanges Wirken auf der Bühne zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Yvonne Homeyer und Jürgen Scheele kamen als rüstiges Rentnerpaar in Nachthemd als geflüchtete Altenheimbewohner auf die Bühne und sangen in spaßiger Manier ein Lied, welches so gut ankam, dass sie das gleich 2x singen durften.
Zu Gast waren auch 2 Männershowtänze von den Herren von Blau-Weiß Döhren und Blau-Gelb Buchholz, die wieder großer Lacher hervorriefen.

Zum neuen Ehrensenator wurde Wilhelm Lindenberg gekürt, der sich mit einer Bütt als Üstra-
Schaffner der alten Schule bedankte. Zu seinen Ehren tanzte Luisa Steingrube ihren Mariechentanz.

Wilhelm Lindenberg ist neuer Ehrensenator

Wilhelm Lindenberg ist neuer Ehrensenator

Weiter konnten wir den Gardetanz der Juniorengarde sowie den Mariechentanz von Nicole Schuhmacher bewundern. Unvergessen die Darbietung der Starligths. Zwischen den Tanzdarbietungen sorgten die Beekesänger für eine entsprechende Stimmung im Saal. Zum Abschluss der 4,5 Stunden-Sitzung wurde von der Aktivenshowtanzgruppe eine wunderbar getanzte Geschichte von Aladin und die Wunderlampe auf die Bühne gebracht, die die Zuschauer nochmal zu Beifallsstürmen hinriss.

Aktivenshowtanzguppe

Aktivenshowtanzguppe

Einhellige Meinung der Gäste war, dass diese Prunksitzung trotz der 4,5 Stunden sehr kurzweilig, abwechslungsreich und super dargeboten war. Sie waren allesamt sehr zufrieden, was dadurch dokumentiert wurde, dass im Anschluss lange gefeiert wurde.

Ein großes Dankeschön geht noch an alle Helfer vor und hinter der Bühne, der Technik und in der Umkleidekabine. Ohne sie läuft nichts.

Jürgen Scheele
Präsident

Weitere fidele Nachrichten

Untersttzt von

Baugeschft Hans-Joachim Schwarz e.K. Mitglied der ARV